Braunes Wasser im Teich

Braunes Teichwasser

Beim Befüllen eines Teichs mit Brunnenwasser kann es vorkommen, dass das zunächst klare Wasser sich nach einigen Stunden verfärbt. Es können dabei zunächst grünliche Farbtöne auftreten, später braune. Grund hierfür ist das in den Brunnenwasser zunächst gelöste Eisen und Mangan. Bei Zutritt von Luftsauerstoff kommt es zu einer Oxidation. Das Mangan durchläuft dabei die Oxidationsstufen von Mangan (II) über Mangan (III) zu Mangan (IV); es entsteht also der sogenannte Braunstein. Das Eisen wird von Eisen (II) zu Eisen (III) oxidiert, also Rost (Eisenoxidhydroxid). Der Teich kann sich nach einiger Zeit wieder klären, indem die ausgefällten Stoffe sedimentieren.

Braunes Wasser im TeichEine Befüllung eines Teichs direkt aus einem Tiefbrunnen ist nicht zu empfehlen. Bei größeren Wasserzugaben kann der Sauerstoffgehalt im Teich stark sinken und die eventuell im Teich lebenden Fische können sterben. Auch wirkt die Zufuhr von großen Mengen an gelösten Eisen und Mangan zunächst toxisch. Was Sie tun können, um braunes Wasser im Teich zu vermeiden, ist die Befüllung mit Brunnenwasser, welches über eine Enteisungsanlagen enteisent wird. Auch ist es sinnvoll das Wasser bei der Zugabe über den Teich zu versprühen (versprengen), um eine Anreicherung mit Sauerstoff zu gewährleisten. Auch eine begrenze Wasserzufuhr pro Tag ermöglicht es den Teichbewohnern, sich an das Brunnenwasser zu gewöhnen.

Die Wasserzufuhr aus Flachbrunnen (Schachtbrunnen) zur Befüllung eines Teichs ist meist unproblematisch. Hier ist kaum mit einem zu hohen Eisengehalt und Mangangehalt zu rechnen. Insofern dürfte auch kein braunes Teichwasser auftreten.

Badeteiche und Fischteiche können durch die Braunfärbung des Wassers beeinträchtigt werden, aber auch bei braunem Wasser im Pool sollte die Ursache ausfindig gemacht werden.

 

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe unseres Wasser-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Hier klicken für eine Übersicht aller Wasseranalysen!

Braunes Wasser im Teich

Braunes Teichwasser

Beim Befüllen eines Teichs mit Brunnenwasser kann es vorkommen, dass das zunächst klare Wasser sich nach einigen Stunden verfärbt. Es können dabei zunächst grünliche Farbtöne auftreten, später braune. Grund hierfür ist das in den Brunnenwasser zunächst gelöste Eisen und Mangan. Bei Zutritt von Luftsauerstoff kommt es zu einer Oxidation. Das Mangan durchläuft dabei die Oxidationsstufen von Mangan (II) über Mangan (III) zu Mangan (IV); es entsteht also der sogenannte Braunstein. Das Eisen wird von Eisen (II) zu Eisen (III) oxidiert, also Rost (Eisenoxidhydroxid). Der Teich kann sich nach einiger Zeit wieder klären, indem die ausgefällten Stoffe sedimentieren.

Braunes Wasser im TeichEine Befüllung eines Teichs direkt aus einem Tiefbrunnen ist nicht zu empfehlen. Bei größeren Wasserzugaben kann der Sauerstoffgehalt im Teich stark sinken und die eventuell im Teich lebenden Fische können sterben. Auch wirkt die Zufuhr von großen Mengen an gelösten Eisen und Mangan zunächst toxisch. Was Sie tun können, um braunes Wasser im Teich zu vermeiden, ist die Befüllung mit Brunnenwasser, welches über eine Enteisungsanlagen enteisent wird. Auch ist es sinnvoll das Wasser bei der Zugabe über den Teich zu versprühen (versprengen), um eine Anreicherung mit Sauerstoff zu gewährleisten. Auch eine begrenze Wasserzufuhr pro Tag ermöglicht es den Teichbewohnern, sich an das Brunnenwasser zu gewöhnen.

Die Wasserzufuhr aus Flachbrunnen (Schachtbrunnen) zur Befüllung eines Teichs ist meist unproblematisch. Hier ist kaum mit einem zu hohen Eisengehalt und Mangangehalt zu rechnen. Insofern dürfte auch kein braunes Teichwasser auftreten.

Badeteiche und Fischteiche können durch die Braunfärbung des Wassers beeinträchtigt werden, aber auch bei braunem Wasser im Pool sollte die Ursache ausfindig gemacht werden.

 

Jetzt selbst Wasserqualität testen - schnell & einfach

Probe nehmen mithilfe unseres Wasser-Test-Sets
Probe einsenden und im Wasserlabor untersuchen lassen
Verständliches Ergebnis erhalten

» Hier klicken für eine Übersicht aller Wasseranalysen!

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wasseranalyse Rohrleitung Rohrleitungstest
Dieser Rohrleiungstest untersucht: ✅ verschiedene Schwermetalle ✅ wie hoch die gemessene Konzentration ist ✅ welche Maßnahmen getroffen werden sollten Die untersuchten Schwermetalle im Rohrleitungstest sind: Blei, Aluminium, Chrom,...
48,00 € *
Trinkwasseranalyse Maxi Trinkwasseranalyse Maxi
Dieses 2-in-1-Paket untersucht nicht nur chemische sondern auch mikrobiologische Werte und eignet sich perfekt bei braunem Wasser , da hier alle relevanten Parameter untersucht werden. Von toxischen Schwermetallen bis hin zu E. coli und...
98,00 € *